Aarhusregionen

Sjørslev Kirke

Die Sjørslev Kirche gehörte bis 1954 zum Gut Aunsbjerg. Sie wurde während der Romantik um 1130 aus Quadersteinen errichtet und bestand ursprünglich nur aus Chor und Hauptschiff.

Sjørslev Kirche

1544 ließ Reichsmarschall Mogens Goye, der Besitzer von Aunsbjerg, die Kirche umfassend instand setzen und umbauen. Vermutlich wurde der große viereckige Turm unter dem damaligen Gutsbesitzer gebaut. 1768 und später wurden weitere größere Restaurierungen innen und außen durchgeführt. Besonders interessant ist das Taufbecken, das vermutlich aus dem Zeitraum 1123-45 stammt. Es zeigt zwei Doppellöwen mit gemeinsamem Männerkopf. 

#visitsilkeborg #visitaarhusregion