skip_to_main_content

Ørkenen auf Anholt

Auf der kleinen Insel Anholt befindet sich die größte zusammenhängende Flechtenheide Nordeuropas, genannt Ørkenen (Wüste). Ziehen Sie die Wanderstiefel an und erforschen Sie die beeindruckenden Weiten, die verwitterte Natur und seltenen Pflanzen. 

Die Wüste Ørkenen Anholt 

Das Hauptmerkmal von Ørkenen sind die vielen Flechtenarten, die dort wachsen, daher die Bezeichnung Flechtenheide. Darüber hinaus ist die Landschaft durch Dünen, Strandwälle und niedrigen Pflanzenbewuchs gekennzeichnet. Silbergras, Schwarze Krähenbeere, Heidekraut und Kriechweide bedecken große Teile der Wüste, die heute unter Naturschutz steht.

Auf der Insel wachsen auch wilde Orchideen, Farnkraut und Wacholder. Die Heidelandschaft erscheint flach, erhebt sich aber an manchen Stellen bis zu 25 Meter ü.d.M. Auf Anholt fällt wenig Regen, entsprechend langsam wächst die Vegetation. Daher stößt man noch immer auf alte Radspuren, die noch nicht von wilden Pflanzen überwuchert wurden. Bis zu 500 verschiedene Pflanzenarten gedeihen auf Anholt. 

Am besten erleben Sie Ørkenen zu Fuß. Am Beobachtungshaus „Sælspotten” gibt es ein starkes Fernrohr, mit dem Sie die auf der Insel lebenden Robben aus der Nähe beobachten können.

Nach Anholt gelangt man mit dem eigenen Boot oder mit der Fähre ab Grenaa.

Erfahren Sie mehr

Besuchen Sie Smutturen.dk und finden Sie mehr als 50 einzigartigen Naturerlebnissen in Dänemark. Smutturen.dk zeigt Ihnen Naturerlebnisse und Orte, die Sie vielleicht noch nicht kennen. 

#anholtørken #visitdjursland #visitaarhusregion