Aarhusregionen

Naturcampingplatz bei Tunö Nordstrand (Tunø Nordstrand)

Auf der dänischen Insel Tunö findet Ihr diesen schönen Zeltplatz mit Grillhütte und gut ausgestattetem Shelter- und Zeltplatz. Der Platz befindet sich umgeben von schöner Natur direkt an der Küste, ganz in der Nähe der Stadt Tunö. Bitte darauf achten, dass der Zeltplatz und die Grillhütte mit Shelterhütten separat gebucht werden müssen.

Insel-Camp im Kattegat – ein tolles Naturerlebnis

Auf der autofreien Kattegatinsel Tunø könnt Ihr unter freiem Himmel auf dem primitiven Zeltplatz übernachten. Der Platz liegt malerisch und ruhig im Gebiet Nørremose auf der Nordseite der Insel. Selbst wenn man direkt am Strand übernachtet, gibt es gute Schutzbedingungen und man ist an drei Seiten von Eichenwald umkränzt.

Der Platz befindet sich lediglich einen Kilometer von der Stadt, dem Hafen, den Lokalen und dem Lebensmittelgeschäft auf Tunö entfernt. Der perfekte Ausgangspunkt für ein tolles Naturerlebnis auf der einen Seite, auf der anderen Seite offensichtlich für die Erkundung der ganz besonderen Inselatmosphäre auf Tunø.

 

Kostenlos im Zelt oder in der Shelterhütte übernachten?

Bringt man sein eigenes Zelt mit, ist es möglich den Pfadfinderplatz (spejderpladsen) zu buchen. Ihr könnt auch die hübsche Grillhütte mit drei integrierten Shelters buchen. In jedem Shelter ist Platz für 6 Personen. Egal, ob man ein Zelt oder eine Shelterhütte bucht, hat man Zutritt zu der behindertengerechten Toilette und dem Wasserhahn des Platzes. Alternativ kann Brennholz vom Waldboden gesammelt werden, aber zeigt Respekt vor der Natur und brecht keine Äste von den Bäumen ab.

 

Bucht Eure Unterkunft

Die Grillhütte und der Pfadfinderplatz müssen separat gebucht werden. Buche hier die Grillhütte und die Shelter. Oder hier klicken, um den Pfadfinderplatz zum Zelten zu buchen. Für beide Übernachtungsmöglichkeiten gilt, dass man höchstens zwei Übernachtungen buchen kann.

 

Über Tunö

Die Insel Tunö ist der Samsös charmanter kleiner Bruder im Kattegat und auf der Insel herrscht eine besondere Idylle. Nicht zuletzt, weil es hier keine Autos gibt. In der Straßenszene sind Traktoren und verschiedene kleine Fahrzeuge zu sehen, und im Allgemeinen trägt dies zu einer einzigartigen und ruhigen Atmosphäre bei, bei der man herrlich abschalten kann. Die Insel bietet malerische Natur und mehrere Aussichtspunkte, die man auf der 8 Kilomater langen Wanderung rund um Tunø sehen kann, dar. Und dann solltet Ihr noch die Inselkirche sehen, deren Turm als kombinierter Leuchtturm und Kirchturm dient.

Auf dieser Seite könnt Ihr Euch für Eure Reise auf Tunö inspirieren lassen.